Lalish Theaterlabor Projekte April-Mai

- 1.-6. April
Spezialworkshop; Creative Methods for Conflict Transformation
Leitung: Nigar Hasib, Shamal Amin

- 8./13./15. April
Performative Treffen;
Austausch, offener Dialog. Nur mit persönlicher Einladung!

- 20./21./22. April in Köln/Deutschland
Spezialworkshop
Leitung: Nigar Hasib, Shamal Amin


- 23. - 27. April, 09:00-18:00 Uhr
Als Gast bei Academy for conflict Transformation in Köln/Deutschland
Creative Technique for Conflict Transformation

ein intensiver StimmKörper Workshop & Endpräsentation
Leitung: Nigar Hasib, Shamal Amin
weitere Infos: www.forumzfd-akademie.de

- 28. April ab 14:00
Spezialevent; Lalish Theaterlabor bei ArtWalk 18
Die Wand
/ Eine performative Installation mit Stimmaktionen
Ein Prozess fängt an. Ein installativer Raum entsteht. Lieder werden fließen.

Konzept: Shamal Amin. StimmGesang Aktionen: Nigar Hasib
Besuchzeiten sind: 14:00 - 14:30 - 15:00 - 15:30 - 16:00 - 16:30 Uhr und dauern je ca. halbe Stunde
Eintritt frei! ohne Anmeldung!

- 29. April ab 14:00 Uhr
Spezialevent; Lalish Theaterlabor bei ArtWalk 18
Präsentation von zwei Kurzfilmen mit offenem Künstlergespräch

- Network failed  ein Kurzfilm über Krieg, Trauma, Flucht  (ca. 7 Minuten) von: Sharo Amin (A-Kurdistan)
- EGO  ein Kurzfilm von: Pooneh Mojtaba (Iran)
Dreiteiliges Video (ca. 8 Minuten) nach Vertigo zeigt den Beginn des Lebens der Künstlerin aus dem Iran als Einwanderer in Wien und wie sie mit den Problemen umgeht.
Teil 1: Traum / Teil 2: Hoffnung / Teil 3: Wahrheit
Besuchzeiten sind: 14:00 - 14:40 - 15:00 - 15:40- 16:00 - 16:40 Uhr
Eintritt frei! ohne Anmeldung!

4./18./31. Mai
Performative Treffen;
Austausch, offener Dialog. Nur mit persönlicher Einladung!

- 12. Mai, 19:30 Uhr
Also spricht Gilgamesh Version III
Performance/work in progress
Leitung: Shamal Amin, Nigar Hasib
mit: Nigar Hasib,  Shamal Amin, Pooneh Mojtaba, Florencia Benitez-Schaefer, Claudia-Maria Brandstetter, Marta de las Heras, Sina Engler, Alejandra Barrera
Eintritt: pay as you can!
Wegen spezieller Raumausstattung ist Reservierung erforderlich bis 11. Mai!
mehr infos über die Performance: Performance & Research projects


- 13. Mai, 14:00 - 18:00 Uhr
Aufbruch zu energetischer Stimme und Stimmhandlung

Körper.Raum.Rhythmus und Spezialarbeit an Kehlkopfgesangtechnik
Leitung: Nigar Hasib, Shamal Amin
Eintritt: pay as you can!
Anmeldung erforderlich bis 12. Mai!


- 27.-28. Mai 
Körper.Raum.Rhythmus; Individuelle Stundenunterricht bei Shamal Amin

Zeit & Kosten nach persönlicher Vereinbarung!


- 29-30. Mai
Kehlkopf- und Vibrationsgesangtechnik; Individuelle Stundenunterricht bei Nigar Hasib
Zeit & Kosten nach persönlicher Vereinbarung!
____________________________________

Gastspiele im Lalish Theaterlabor April-Mai:


- 7. April um 19:30 Uhr
Cycle of life - Musical tales from Romania

Beeindruckender Überblick über die musikalische Folklore Rumäniens, musikalische Geschichten über Liebe und Sehnsucht, Lebenslust und Vergänglichkeit.
mit: Diana Rasina (Rumänien) - Vocal, Dimitar Karamitev (Bulgarien) - Kaval (Hirtenflöte), Laszlo Racz (Ungarn) - Cimbalom, Jovan Torbica (Serbien) - Kontrabass

- 14. April um 19:30 Uhr
Save the magic

A belly fusion journey
mit Lana
Eine magische Reise durch die facettenreiche Welt des orientalischen Tanzes, getanzte Geschichten, in denen das Traditionelle auf das Neue trifft.

- 5. Mai um 19:30 Uhr
ABARGA  Out of the moment

Adventures in rhythm and sound mit: Christian Koch und Bernhard Weiss
Folgende Instrumente werden gespielt: Monochord, Hang, Ngoni, Waterphone, Doundoun/Sangpan/Kenkeni, Djembe, Fedoundoun, Gongs, Zimbeln, Kristallklangschalen, Springdrum, Udu, Kryin und viele mehr. Das Publikum ist dabei speziell eingeladen, sich zu der Musik zu bewegen - von Liegen und Tagträumen bis zu wildem Tanzen ist alles willkommen!

- 19. Mai um 19:30 Uhr
Iranische Musik

mit Novin Music Ensemble: Mohammadreza Azin (Komponist, Ney, Kamancheh, Tar), Pejman Parsmehr (Santoor), Saeed Tehrani (Tombak, Daf und Perussion)
Die drei Musiker verbindet die Liebe zur traditionellen iranischen Musik und die Begeisterung für neue Wege. So finden neben alten traditionellen Strukturen auch völlig neue Interpretationen ihren Platz.

- 26. Mai um 19:30 Uhr
ANCH
eine tänzerische Reise durch die Geschichte und Landschaft Oberägyptens.
Eine Gemeinschaftsproduktion
mit Kuod Bayani (Slowenien): Milojka Božič, Nada Božič, Branka Režun, Janja Velikajne, Renata Dolenc, Špela Rakovec, Jana Bogdanovski, Julia Tomšič, Nike Sekulo, Nataša Kočar und Khul-Khaal Gruppe (Österreich): Brigitte Klawatsch, Christine Kohlmann, Eva Krauskopf, Eva Stastny, Brigitte Ferchichi


Bitte bei Reservierung, die Kategorie der ermäßigten Karten zu nennen bzw. bei der Abendkasse entsprechend nachzuweissen! Danke

Nach allen Gastspielen werden alle Anwesenden zu einem kostenfreien orientalischen Buffet eingeladen!
Kartenreservierung erforderlich: 01-4780609 oder lalishtheater@hotmail.com
* Terminänderungen vorbehalten!




Projekte Jänner bis Dezember 2018
Performances/work in progress, Arbeitspräsentationen mit offenen Dialogen, nationaler und internationaler methodischer Austausch mit Kunst- und Kulturschaffenden, Performative Treffen, Gastspiele und Kooperationsprojekte, StimmGesangs Aktionen, Konzerte, Tanztheater und -Performances, Foto- und Filmdokumente, Lesungen, Buchpräsentationen, Begegnungen, Spezialworkshops & offenes Labor, Forschungsprojekte, In- und Auslandstournee

von und mit multikulturellen Teilnehmer_innen u.a. aus:
Österreich, Deutschland, Italien, Schweden, Schweiz, Holland, Däenmark, Spanien, Ungarn, Rumänien, Ukraine, Serbien, Slowenien, Griechenland, Armenien, Türkei, Indien, Pakistan, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Bolivien, Peru, Kurdistan, Iran, Irak, Syrien, Ägypten, Marokko, Japan